Hier kommt ein weiteres Kapitel aus der Reihe „Sachen, die die Welt nicht braucht“. Heute ist der Stuhl von Tomomi Sayuda an der Reihe, der sagt „The arse is the window of the soul“. Getreu dem Motto hat er einen Stuhl namens iBum entwickelt, der deinen Po einscannt und ein schönes Bild von deinem Gesäß ausspuckt. Solch eine Erfindung braucht man nicht wirklich, witzig ist sie aber trotzdem. Denn eine Sache ist klar – viele Leute haben einfach Spaß daran, sich selbst unter den Fotokopierer zu legen bzw. zu setzen. Der Po ist ein beliebtes Motiv. Einfacher ist man noch nie an ein Foto vom Sitzfleisch gekommen. Das eigene Gesicht wie das Dekolleté kann man sicher auch gut mit dem iBum fotokopieren.

Via

Autor

Schreibe einen Kommentar