Was geht denn hier in den Hosen der Herren ab? Hat sich da der kleine böse Wolf eingeschlichen, der sie ermuntert, unzüchtige Bewegungen zu machen? Das Video ist super, das Lied „Big Bad Wolf“ von Duck Sauce haut uns leider nicht vom Hocker. Aber wer weiß, vielleicht fangen wir doch bald an wie ein Wolf zu heulen. A-Trak und Armand van Helden wollen wir bloß niemals in unseren Hosen spazieren führen bzw. sie an unser Höschen lassen. P.S.: die Tischtennisaktion finden wir großartig!

Konsumierbares

Nach dem Flugzettel mit dem Bild von Lionel Ritchi drauf und der Message „Hello, is it me you’re looking for“ gibt es jetzt das Teeset. Oben auf der Kanne sieht man Lionel, auf dem passenden Teepot steht „Is it tea you’re looking for“. Ja, gerne doch. Ein paar Popreferenzen für die Küche sind immer herzlich willkommen. Kaufen kann man das ganze bei Etsy, derzeit ist das Set aber leider ausverkauft.

Ist eure Katze unausgeglichen? Schärft sie ihre Krallen gerne an eurer Couch? Rennt sie gerne die Wände hoch und reißt Tapete dabei ab? Reagiert sie auf Musik recht entspannt? Braucht eure Katze einfach nur mehr Beschäftigung? Wie wäre es dann mit dem Katzenplattenspieler? Dieser ist aus Pappe, hat einen Schwenkarm und der Plattenteller ist aus Kratzbaummaterial. Sprich wenn Katze sich die Krallen wetzt, dann sieht es so aus, als ob sie scratchen würde. Ist das nicht unfassbar witzig?

Lebenswertes

Manchmal liege ich nachts wach und höre der Person an meiner Seite beim Schnarchen zu. Manchmal sitze ich vorm Rechner und kriege mich vor Lachen nicht ein. Schlafende und grunzende Tiere haben es mir angetan. Jedes Zucken, jede Bewegung wird registriert. Und am liebsten würde ich sie sofort platt kuscheln. So wie diese englische Bulldogge hier, die mich mit heraushängender Zunge, Augenzucken und Schnarchen zum Schmelzen bringt. Die Bulldogge auf dem Trampolin finde ich auch noch super. Die folgt nach dem Klick. Und E.T. finde ich auch super, weil E.T. Geräusche wie ein Mops macht. Und die schnarchende Person an meiner Seite finde ich auch super. Und jetzt haben wir genug von super.

In meinem Arbeitsleben musste ich bisher einmal einer Veranstaltung zum Thema „Sexual Harassment“ beiwohnen. Die weiteren Firmen sind davon ausgegangen, dass man weiß, wie man sich zu verhalten hat und das man vor allem weiß, wann das vorliegt. In dem finnischen Spot sieht man eine Frau, wie sie lustvoll an einem Eis saugt und leckt und ihre männlichen Kollegen damit von ihrer Arbeit ablenkt. Auch in diesem Spot wird gefragt „Is this sexual harassment?“. Wir sagen nein und schauen der Frau weiter beim Verzehr zu.