Tag

Einrichtung

Browsing

Das nackte Mädchen im Teeset von Esther Horchner hat uns bereits gezeigt, dass auch die Teatime mit einem Augenzwinkern begannen werden kann. Das nackte Mädchen konnte man mit Anziehsachen bedecken, bei Luis Caicedo kann man das nicht. Hier bestehen Kannen und Zuckertöpfchen aus Brust und Po und man kann zwischen unterschiedlichen Ausprägungen wählen. Wer kleine Brüste bevorzugt, greift auf das A-Cup zurück. Die Sugar-Tits gibt es nur in Extra Large, aber das macht das Ganze umso skurriler. Mit überzogenen Figuren wird die Teezeit eingeläutet, ein Lachen geht anbei. Bloß die alten feinen englischen Damen dürften über dieses Set nicht amused sein. Aber die sind auch nicht die Zielgruppe von Luis Caicedo.

Wir kennen stolze Hirsche. Beziehungsweise Hirsche, die einmal stolz durch den Wald geschwebt sind und dann von Opa und Co erschossen wurden und nun für immer und ewig an der Wand hängen müssen. Mal hängt nur das Geweih an der Wand. Mal der ganze ausgestopfte, präparierte Kopf. Der Etsy-Shop AICreatures dreht den Spieß einfach um. Hier gibt es Plüsch statt Echttier. Und hier wird auch gerne mal nicht der Kopf des Tieres aufgehangen, sondern lieber der werte Po von einem Bär. Wir lieben die Po-Trophäe. Leider ist diese gerade im Shop ausverkauft, wir hoffen aber, dass die Trophäe ganz schnell wieder nachproduziert wird.

Wo bettet sich Mann am Liebsten? Im Schosse der Natur. Oder hieß es „Lieber am Busen der Natur als am Arsch der Welt“? Egal. Der Schritt ist auch was feines. Das muss sich auch VulvaLoveLovely gedacht haben und hat prompt ihren Shop bei Etsy mit Artikeln rund um das Thema Vulva bestückt. Highlight der Kollektion ist das Vulva Kissen. Das sieht aus wie eine – richtig – Vulva. Mit innerer und äußerer Schamlippe. Schön in rosa gehalten und extrem kuschelig. Sogar der Kitzler wird per Knopf dargestellt. Wenn das nicht einmal naturgetreu ist. I want to rest my head where i feel home – das wäre noch ein schöner Strickspruch für die Aussenkante des Kissens gewesen.

Lisa hats gezeigt. Wir antworten mal mit weitaus schöneren Anspitzern. Was nicht heißen soll, dass wir den Anspitzring von Ignacio Pilotto nicht schön finden. Aber wir stechen lieber solch Horrorpuppen in die Augen oder rammen den Stift solch duckenden Typen in den Po. Das macht uns mehr Spass. Der Anspitz-Ring ist eine schöne Dekoidee, die anderen sind mörderisch gut und lassen in der richtigen Situation den Gegenüber gewaltig schwitzen.