Tag

Schuhe

Browsing

Es gibt Flatforms. Es gibt High-Heels. Es gibt Ballerinas. Alle haben eine besondere Sohle. Das macht sie aus. Manche Designer setzen bei der Sohlenwahl einfach nur auf eine bestimmt Farbwahl, denken wir nur an Louboutin und sein Rot. Andere Designer denken ganz anders und lassen den Träger auf Zähnen laufen. „Ich laufe auf dem Zahnfleisch“ kennen wir alle. Ich laufe auf den Zähnen noch nicht. Fantich & Young haben auf dieses Model gesetzt und es 2010 erschaffen. Ob die Schuhe zum Verkauf stehen? Nein. Zähne sind wohl schön hart und halten einiges aus, aber das hier listet man besser unter dem Begriff Kunst.

Mario Bros. war das erste Spiel, das uns erfreut hat. Die Prinzessin sollte unsere werden. Gerne sind wir dafür in Unterwelten und über Wolken gesprungen. Bei Etsy hat magicbeanbuyer Super Mario nun auf den High-Heel gebracht und lässt Kindheitserlebnisse wieder aufblühen. Die Schuhe sind so schön kitschig, so dass wir fast versucht sind, den Buy-Button zu drücken. Ab 115 Dollar könnte die Schuhe unsere sein.

Ich mag es verspielt. Ich mag es bunt. Auffallen darf es auch gerne. Wenn ich Bambi-Schuhe sehen, quietsche ich. Wenn ich Haischuhe sehe, flippe ich aus. Generell würde ich gerne alles von Jean-Charles de Castelbajac kaufen, weil er so schön bunt arbeitet. Seit mehreren Monaten warte ich darauf, dass der Bleistiftschuh von Jeffrey Campbell bei Modcloth wieder erhältlich ist. Heute ist es endlich soweit. Heute ist ein guter Tag. Ich bin glücklich und laufe demnächst mit einem Stift am Fuß durch die Gegend. Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, was ich mir je selbst gemacht habe.

Wie genau man auf die Idee kommt einen Penis-Schuhe zu designen, ist uns nicht klar. Die Idee ist aber mehr als nur witzig. Wenn uns einer doof kommt, dann kann man der  jeweiligen Person mit dem Schuh drohen. Wenn man etwas Pepp ins heimische Gefilde bringen will, dann verzichtet man einfach auf die meterhohen Bed-Shoe und greift auf dieses Utensil zurück. Ein Utensil, das skurril wie auch sehenswert zugleich ist.

Bah! Iris Schieferstein bringt uns erneut fast zum Brechen. Über ihre Ponyhuf-Schuhe mit goldener Knarre am Absatz konnten wir ja noch etwas schmunzeln. Die präparierten Tauben vorne auf dem Spann des Pumps bringen uns zum Würgen. Tauben sind dreckig, eklig und auch wenn die ein oder andere Frau ganz sentimental wird bei Hochzeiten wenn die Flugratten losfliegen, so verziehen wir uns lieber hinter die Kirche und holen unsere Schleuder. Flugratten und ähnliches Gefieder wollen wir nicht auf unserem Fuß tragen. Und auch wenn das Kunst ist, so geht dieser Schuh ganz sicher in die Richtung Widerlich.

„Mami, ich würde wirklich gerne wie eine Nutte aussehen. Ich würde gerne Boots mit Sporen tragen. Oder so pinke Dinger wie Du mit Hacken. Kaufst du mir bitte Schuhe von Heelarious?“ Moment, die Schuhe sind für 0-6 Monate alte Babies gedacht. Die können ja noch gar nicht sprechen und auch noch keine Wünsche äußern. Die kacken und schreien und schlafen und lachen ja nur. Warum sollte man ihnen dann schon solche Schuhe anziehen? Solch Nuttenschuhe? Ist das nicht etwas verfrüht? Hat Heelarious sie noch alle? Ich kaufe dann gleich mal noch ne Färbung und den pinken Lippenstift für die kleine Prinzessin. Damit das Paket komplett ist. Pff.