Ratsch, Ratsch, Haare weg – fertig ist die Landebahn. Während Fitnessclubs mit dem Claim „Keep In Shape“ werben, setzt der Schablonenanbieter für den Intimbereich auf den gleichen Spruch. Wer Lust auf Herzchen-Form, eine Landebahn oder ein Dreieck im Intimbereich hat, dem sei Bikinelle ans Herz gelegt. Bikinelle zaubert die schönsten Formen in deinen Schritt wenn du magst.

Eigentlich ist es eine feine Idee. Eh man in ein Waxing-Studio geht, die Scheu vor den rabiaten Frauen mit Streifen und Wachs hinten anstellt, vergeht einige Zeit. Bikinelle bietet die Alternative. Man selbst kann entscheiden, welche Form man haben (Heartbreaker, Scandal, Oh La La, Snob, Diva, Brazilian Flirt) und wie man das in Form bringen vornehmen möchte.

Die Schablonen sind einfache Plastikteile, die Idee ist nett, die Umsetzung leider nicht gut. Da man sich selten die Haare im Liegen rasiert, man aber beide Hände braucht, ist Bikinelle im Alleingang fast unmöglich. In einer Hand hat man den Rasierer, in der anderen die Schablone. Der Rasierer rutscht schnell ab, die Hand ist futscht. Aua!

Bikinelle ist demnach was für den Spaß zu Zweit. Einer hält, der andere rasiert – aber bitte nur mit einer Klinge, die nicht all zu tief in die Hand zu schneiden vermag. Trotz alledem fällt das Fazit gut aus. Wir warten noch auf das passende Färbeset und stellen dann hier an dieser Stelle die schönsten Resultate vor. Vielleicht. Kosten tut Bikinelle EUR 7,80 und ist in allen Müller Filialen erhältlich. Obwohl – für diesen Preis kann man sich auch überlegen alles stehen zu lassen und den Männern einen schönen Bart zu kredenzen.

Autor

1 Comment

Schreibe einen Kommentar