Nach Zürich kommt Hamburg kommt Berlin – und noch ein paar Städte dazwischen. Weil es so schön ist und man mit wirklich guten Acts aufwarten kann, freuen sicher nicht nur wir alleine uns auf den Halt in Berlin. Neben The Subways darf Boys Noise an die Knöpfe, legen die Crookers rasante Scheiben auf und stapft Amanda Blank in die Fußstapfen von Santigold am 2. Juli im Berliner Astra. Wenn das kein Line-Up ist.

Da die von Levi’s gewiefte Füchse sind, gehen die Karten nicht einfach in den Verkauf. Karten kaufen war gestern. Heute ist etwas Mühe, etwas Kreativität gefragt. Um an die Karten zu kommen, kann man entweder am Levi’s Design-Contest teilnehmen und den eigenen Button designen, dieses Musikquiz hier lösen oder einfach nur nett zu uns sein und uns im Kommentarfeld erklären, warum genau ihr zurmLevi’s Unbuttoned Event im Berliner Astra müsst. Uns fallen da einige Gründe ein.

Nicht nur agieren Boys Noize wie auch die Crookers an der Spitze des Kracherlebnis, nein, mit Amanda Blank stellen sie noch eine Künstlerin auf die Bühne, die ganz sicher das Astra mit viel Schlüpfrigkeit übermannt, Oralsex, Fingerspiele und diverse andere Sexualpraktiken findet sie gut und trägt gerne mal Kippen als Ohrringe. We like!

Hier nun eine Zusammenstellung der Acts, die am 2. Juli im Astra anwesend sein werden samt Videos, damit man noch besser im Bilde ist. Viel Glück Euch!

Crookers

Als die beiden Italiener Andrea Fratangelo (aka DJ Bot) und Francesco Barbaglia (aka DJ Phra) sich im Plattenladen kennenlernen, bemerken sie sofort ihre gemeinsamen musikalischen Interessen. Beide arbeiten bereits erfolgreich als DJs und produzieren ihre eigenen Tracks. Andrea kam durch Klavier und Gitarre zur Musik, während Francesco schon mit 11 Jahren als DJ arbeitet und in der italienischen HipHop Szene als MC bekannt ist − Die Crookers waren geboren.

Boys Noize

Alexander Ridha ist gerade Mitte 20 und bereits einer der gefragtesten DJs der Welt. Mit dem Auflegen hat er mit 16 Jahren begonnen. Im selben Jahr lernt er auch seinen künftigen Kid Alex – Kollegen Andreas Meid kennen. Seine Musik und DJ-Sets zeichnen sich durch begeisternde Raverock- und Elektropop-Remixes quer durch den Indie-Garten aus. Depeche Mode, Feist, „Banquet“ von Bloc Party und „Everyday I Love You Less and Less“ von den Kaiser Chiefs, Snoop Dogg, Tiga, Living Things und eine endlos weitere Liste von Musikern und Bands landeten bereits auf Ridhas Werkbank. Auf den Tanzflächen steht sein Name seither für den sicheren Tanz-Wahnsinn. Fanbekundungen von Fatboy Slim über Soulwax bis Daft Punk, Veröffentlichungen auf den begehrtesten Labels und eine jahrelange Non-Stop-Tour hat er unter seinem neuen Künstlernamen Boys Noize inzwischen angesammelt. Geadelt werden seine Tracks auf den Plattentellern von DJs wie Erol Alkan, Mat Payne, 2 Many DJs oder Justice.

Amanda Blank

Als Kind der 80er wird Amanda Mallory in Philadelphia geboren. Ihre musikalischen Inspirationen reichen von Whitesnake bis Cat Power – und natürlich Madonna. Deren selbstbetiteltes Debüt sei eine große Inspiration für ihr eigenes Debüt „I Love You“ (17. Juli 2009) gewesen, das nach eigener Aussage nicht mehr poppig genug für das Radio, aber gerade noch bizarr genug für die Indie-Weird-Szene sei. Erstmals auf sich aufmerksam macht Amanda Blank als Gast auf Spank Rocks Album „YoYoYoYoYo“. „Bump“ wird zum Szenehit und weltweit gefeierten Tanzflächenfüller – und Amanda hat mit ihren schlüpfrigen Lyrics sogleich ihr Image weg.

The Subways

Der Sänger Billy Lunn, die Bassistin Charlotte Cooper und der Schlagzeuger Josh Morgan beginnen sehr früh gemeinsam Musik zu machen. Wie viele Jung-Musiker lernen die drei ihre Instrumente autodidaktisch und spielen zunächst Nirvana- oder Punk-Songs nach. Schließlich beginnen sie als Band in kleinen Clubs aufzutreten und können erste Fans gewinnen. 2005 releasen sie ihr Debut-Album „Young For Eternity“. Auf der Platte finden sich Indie-Dauerbrenner wie „Rock & Roll Queen“ und „Oh Yeah“. Das Trio aus Welwyn Garden City hat sich inzwischen auf zahlreichen Touren und bei Festivals wie „Glastonbury“ als absolute Live-Größe etabliert.

Mehr Infos über die Acts findet ihr auf der Levi’s Seite.

Die Gewinner ziehen wir am 26.06. – sprich das Gewinnspiel geht bis Mittags dem 26.06.

Autor

16 Kommentare

  1. ich würde so gerne dahin gehen; auch weil Pimpettes ein super Blog für so Musik-freakige-Berlin- Szene-Opfer wie mich ist 🙂

  2. Ich bin die schwester von amanda blank und habe leider keine andere möglichkeit sie zu gesicht zu bekommen … bitte gib mir die tickets 😉 für die familienzusammenführung

  3. Auf Astra stehe ich nicht. Aber auf Kippen. Und die trägt Amanda ja am Ohr. Vielleicht gibt sie mir eine ab oder gibt mir ein paar Sextipps.

  4. Ich muss da hin weil ich seit Jahren auf Kid Alex a.k.a. Boys Noize stehe. Bitte, Bitte. Gebt mir die Karte!

  5. Hallo,
    ich muss hin, weil ich ein großer Fan von Boys Noize, Crookers, Amanda Blank und Shir Khan bin und es wäre einfach sehr schade für mich so ein großartiges Event zu verpassen. Da man leider keine Karten kaufen kann und so ein Event nicht jeden Tag stattfindet, bitte ich Sie herzlich mich eine Karte gewinnen lassen. Ich hoffe, ich habe Sie überzeugt und freue mich jetzt schon auf Ihre Nachricht!
    Freundliche Grüße.
    Alan

  6. JE VOUS EN PRIE!!

    ich bete sie an. crookers, kid alex, esser, amanda blank…wir wollen sie alle!

    We want to be one of the girls standing in the line for the bathroom.

    wir, die langarmigen nightdrivers wollen tag und nacht feiern. GEBT UNS DIE TICKETS and then we Might Like You Better!

    X

  7. also, dass ist ja ganz schön lahm hier. ich fang mal an sahne zu schlagen. ihr mädels seid die besten. ihr seid doll. ich liebe eure seite. und – krieg ich die karten jetzt? 😉

  8. Ich muss unbedingt zu dem Event, damit ich with my best girlfriend den Laden so richtig zum Rocken bringe!
    Lets ride!

  9. ich habe seit 4 monaten nur für das diplom gelernt, bin deswegen käseweiß, ganz schlecht drauf und habe die meisten sozialen kontakte verloren. am donnerstag ist die letzte prüfung! und dann möchte ich nur noch FEIERN! 
    wenn ihr mich zur LEVI’S UNBUTTENED TOUR lasst, werde ich den partysommer in berlin einläuten, meine schlaffen muskeln durch tanzen wieder aufbauen, und ich bin fest davon überzeugt, dass wenn ihr mir die karten gebt, auch das wetter gebührend mitfeiern wird und es diesen sommer keinen tag mehr unter 25° geben wird! 

  10. Ich muss unbedingt ins Astra, weil ich dieses tollte Event mit den Pimpettes nicht verpassen darf! Sonst kann ich mir das den ganzen Sommer lang nicht verzeihen!!!

  11. hallo freunde, was soll ich euch hier schmalz um die ohren reiben.. oder besser in die augen.. ich will gewinnen gewinnnen.. dann bleiben mehr moneten für den jungen und sein bier.. yiiihaa!

  12. Pingback: Levi’s Berlin Unbuttoned Event - Gewinner | Pimpettes

Schreibe einen Kommentar