Während drei minder tolle Frauen im Frühjahr durch die Straßen von Paris gewandert sind und sich splitterfasernackt fortbewegt haben, rückt nun Guitar Hero 5 nach und kreiert ein ähnliches Video, um ihr neues Spiel zu promoten. Einziger Unterschied zwischen den Videos ist, dass die Models in Hollywood weitaus gesünder aussehen, auf den schwarzen Balken die Namen der Lieder der neuen Guitar Hero Edition präsentieren und von einem dicken Typen namens Steve begleitet werden, der auch blank zieht und Pizza isst. Lecker. Virales Marketing geht in die nächste Runde, die Damen werden aber wieder viel Aufmerksamkeit generieren. Wie damals schon das Video von den Damen in Paris, wo das Lied schlecht war, die blanke Haut aber ihr Übriges getan hat.

Guitar Hero Spot

Make The Girl Dance „Baby Baby Baby“

Autor

6 Kommentare

  1. Ach irgendwann können sie sich auch mal wieder was Neues einfallen lassen, anstatt nackt die Straßen runter zu laufen. Wie wär’s mal nackt im All… oder so.

  2. gähn – nachgemacht ist nachgemacht…
    ein zusammenhang mit guitar hero ist nicht wirklich ersichtlich, noch nicht mal musikalisch…

  3. ich liebe es! mal sehen, weshalb steve beim nächsten mal stehen bleibt und uns seinen blanken hintern präsentiert… irgendwie erinnert er mich an… Homer? 🙂

  4. Oh Gott, könnt ihr noch langweiliger und konventionneller sein?  Lasst es sein, da geh ich lieber auf den Sexblog der Zeit, und das soll schon was heißen.

  5. Pingback: Make The Girl Dance - Die Antwort mit Männern | Pimpettes

Schreibe einen Kommentar