Es gibt viele Menschen, die Angst vor Puppen haben. Sie haben Angst, dass diese Nachts zu Leben erwachen und komische Sachen mit ihnen anrichten. Das künstliche, emotionslose Gesicht trägt dazu bei, dass den Puppen oft etwas psychomässiges anhaftet. Bei Chucky der Mörderpuppe wurde der ganze Albtraum auf Film gelebt. Im Video zu „Sometimes“ von Les Rythmes Digitales feat. Nik Kershaw  wird den Puppen und Kuscheltieren auch Leben eingehaucht. Im Editorial der Vogue Italy arbeitet der fantastische Fotograf Tim Walker ebenfalls mit dem Puppenalbtraum. Eine Riesenpuppe tritt dem Model Lindsey Wixson in den Nacken, zwingt sie, Tee mit ihr zu trinken und ihr Geschichten vorzulesen. Surreal arbeitet das Editorial mit der Riesenpuppe, die pedantisch auf den Betrachter wirkt. Die Bilderstrecke an sich ist fabelhaft und die Handschrift von Tim Walker kommt großartig zum Tragen.

Les Rythmes Digitales feat. Nik Kershaw – Sometimes

Via
Fotos: Tim Walker

Autor

Schreibe einen Kommentar