„Nakamarra“ von der australischen Band Hiatus Kaiyote versprüht für uns Wohlbefinden pur. Es hüllt uns federleicht ein, wiegt uns vier Minuten durch den Raum und zaubert uns ein kleines Lächeln auf das Gesicht. Hier kann man einfach einmal das Wort mit fünf Buchstaben verwenden: Liebe! Mehr Musik gibt es nach dem Klick – u.a. mit Liedern von 2:45, die uns musikalisch an PJ Harvey erinnern. Mit den Dum Dum Girls und ihrer tragisch schönen Melancholie. Und mit Trails and Ways, die uns mit verspieltem Zweigesang an die Hand nehmen.

Autor

Schreibe einen Kommentar