Erzählt man jemanden im Ausland davon, dass es in Deutschland Beer Yoga gibt, dann ist das Lachen groß. So richtig nimmt uns das niemand ab und zu verdenken ist es den Anderen nicht. Die Vorstellung ist absurd. Wie genau das Bier in den Mund kommen soll, ist nicht wirklich klar. Ob die „Taube“ oder nun der „Krieger 3“ die beste Position ist, hat uns bisher niemand verraten. Anders sieht es bei dem Shower Beer aus. Kopf in den Nacken, nicht lange schnacken. Und wenn etwas daneben geht, ist es auch nicht schlimm. Bier ist doch auch gut für die Haare.

Der Instagram-Hashtag #showerbeer ist uns neu, aber man lernt ja nie aus. Scheinbar vergnügen sich viele Leute damit, Bier mit in die Dusche zu nehmen und es ordentlich zischen zu lassen. Gegen eine kleine Abkühlung hat niemand etwas einzuwenden.

Bier für die Haare

Zu gut erinnern wir uns an die Tage, als wir in den 80ern in unseren schlecht gefliessten Eltern-Badezimmern standen. Es gab einen Tag, da wurde uns lachend Bier über den Kopf geschüttet mit den Worten „Das ist gut für die Haare. Genauso wie Eigelb.“ Wir haben es geglaubt, selbst aber nie wieder verwendet.

Die Schweden machen das Ale

Nun endlich wird das Bier aus unseren 80er Jahren wieder in das Jetzt geholt. Und das Shower-Beer ist richtig funktional. Zum einen ist die Schrift nicht eben und sorgt dafür, dass einem die Flasche nicht aus der Hand rutscht. Wir alle kennen die rutschige Seife oder andere lustige wie flutschige Sachen unter der Dusche.

Zudem ist sie so konzipiert, dass die Flasche an sich nicht zu groß ist. Mit 18-cl Größe wird sicher gestellt, dass das kalte Bier kalt bleibt und wir es nicht angewidert in der Ecke stehen lassen. Es soll doch der Kick-Off für die anstehende Nacht sein.

Geschmacklich trifft hier Zitrusgeschmack auf Earl-Grey und Bergamotte. Wenn das einmal schmeckt. Falls nicht, haben wir halt etwas Gutes für die Haare.

Zum Bestellen einmal hier lang.

Weitere Bierprodukte

Autor

Schreibe einen Kommentar