Tag

Bikini

Durchsuchen

Dick darf man nicht sein, wenn man diesen Bikini trägt. Aber fettig ist die ganze Angelegenheit trotzdem. Hier trägt man einen Hot Dog auf der Brust spazieren und zum knabbern gibt es Pommes auf dem Höschen. Dieser Bikini hat scheinbar so viel Anklang gefunden, so dass er mittlerweile bei Topshop ausverkauft ist. Alternativ gibt es jetzt den Tiger für die Brust oder die Mietzekatze. Der Hot Dog zum schlemmen gefällt uns aber weitaus besser.

Eigentlich dienen Bikinis dafür, die primären und sekundären Geschlechtsteile zu verhüllen. Manche sind so knapp geschnitten, so dass dies nicht immer gelingt. Zumeist sitzt alles aber recht gut und wenn man nicht gerade sein Glück mit einem weißen Exemplar versucht, dann sind die Bikinis auch blickdicht. Dieser Bikini kehrt alles um. Auch wenn man nichts sieht, so gibt der Druck wider, dass man Brustwarzen und einen kleinen Landungsstreifen sieht. Natürlich verpixelt. Will Frau so etwas wirklich anziehen? Hat sie Lust sich zu verdecken, um dann die Illusion des Durchscheins zu erwecken? Ist diese „Erfindung“ aus Russland großer Schwachsinn oder erstrebenswert, da man als Frau gerne das andere oder auch das gleiche Geschlecht an der Nase herum führt bzw. gerne mehr zeigen würde, sich aber nicht traut? Wir sind uns nicht sicher und da wir kein russisch können, wissen wir auch nicht, ob dieser Bikini wirklich jemals in den Verkauf gegangen ist.