Tag

Penis

Durchsuchen

Es gibt ja so Sagen, dass es Männer gibt, die sich ihr Glied einmal um den Körper wickeln können. Es soll Männer geben, deren Glied niemals erigiert sein darf, weil sonst all das Blut im Schwanz pulsiert und der Rest des Körpers blutarm ist. Es gibt aber auch Männer, die gerne vorgeben mehr in der Hose zu haben als es wirklich der Fall ist. Für all diese Fälle ist die folgende Unterhose genau das richtige Accessoire. Die Unterhose mit dem ausrollbaren Gliedteil, das beinah bis zum Boden reicht. Erhältlich ist die Scherzunterhose bei Spencers für sechs Dollar. Ob wir da mal zuschlagen?

Das Kondom an sich wird gemeinhin als Hütchen bezeichnet. Aber auch wenn Kondome mit Geschmack daher kommen, dann sind sie nie schmackhaft. Die kleinen Hüte von Dick Hats haben einen klaren Vorteil: sie sind aus Schokolade, kommen im Wikinger- und Cowboy-Outfit daher, schützen aber nicht vor Schwangerschaft und sind auch nicht für Diabetiker geeignet. Wir gehen jetzt mal shoppen. Happs.

Was kann Mann schon groß mit seinem Penis machen, wenn wir hin zu modischen Fragen kommen. Er kann sich Pinocchio drauf malen. Er kann eine Badehose mit Extra-Penisschaft tragen. Oder er kann sich das neue Hüftcollier von Matthias Maus umschnallen.

„Höhepunkt der Kollektion ist dabei die mit Perlen und Steinen besetzte Robe, die den männlichen Phallus kleidet und mit einem ausladenden Diadem als Hüftcollier getragen wird. Diese Innovation beschreibt der Designer als ein Bedürfnis nach Emanzipation. Er möchte damit das männliche „Zepter“ kultivieren, in dem er es in Szene setzt, genau so, wie die „Adamsäpfel“ der Frau in einer Selbstverständlichkeit exponiert werden.“

Nach Homer auf der Vagina und Pinocchios Nase als Glied, gibt es nun weitere Highlights aus der Körperverschönerung. Diesmal handelt es sich nur um Bodypaintings, aber alleine der Bart des Indianers ist schon goldwert. Ein weiblicher Busch darf als Gesichtshaar fungieren und das Gesicht der Rothaut verschönern. Der Elefant ist naheliegend, wir alle kennen die Schlüpper mit Rüssel. Nun geht es in Echt weiter und alles wird in Grau getaucht. Wunderschön. Gut, dass das alles abwaschbar ist. Oder ist es gar ein Photoshop-Meisterwerk? Wir gehen von Ersterem aus. Und ihr?

Hier der Nachschlag für all diejenigen unter Euch, die sich für Körbchengrößen interessieren. Nach den Penisgrößen pro Land gibt es genau jene Karte nun auch für die Brüste und wenn man es eher größer mag, dann geht es ab nach Russland. Wer es handlich mag, den zieht es nach Europa, Australien, Kanada und Co und für die Liebhaber der kleinen Dinge, steht China, Indonesien und Co auf dem nächsten Reiseplan. Viel Spaß beim Aussuchen des Reiseziels.

Nach dem Riesenpenis in St. Petersburg folgt nun der Riesenpenis aus der Stadt der Liebe, wo er nicht besser hätte platziert werden können. Am letzten Freitag hatten die Leute das Vergnügen jenes Schneebild vom Eifelturm aus bewundern zu dürfen und dank Twitter machte das Bild schnell die Runde. Wir finden, dass das Bild thematisch unheimlich gut platziert ist und sind ein bisschen traurig darüber, dass der Schnee nicht für immer liegen bleibt und dass das städtige Gartenbauamt bestimmt auch schon den „Dreck“ entfernt hat.