Tag

Penis

Durchsuchen

In diesem Jahr hat uns das erste Mal solch eine Karte ereilt. Eine „Wir Sind Eltern Geworden“-Karte. Wir waren uns zuvor überhaupt nicht im Klaren darüber, dass es so etwas gibt. Die an uns adressierte Karte war sehr niedlich, mit hübschen Babyfotos und einem reizenden Text geschmückt und hatte rein gar nichts mit der obigen Karte gemein. Wenn wir mal Mama eines Jungens werden, wollen wir solch eine Karte verschicken. Der Spaß ist auf unserer Seite, der Finger gerne durchgesteckt und alle können fröhlich aufjauchzen. Fein!

Vulvas fürs Ohr, Penisse als Ohrringe – Etsy hat einfach alles für uns und wir sind dankbar dafür. Die Seite Regretsy fast immer alles brav zusammen und all die Sex-Artikel sind goldwert. So wie diese Penis-Kissen hier. Was man genau damit machen soll, wird nicht näher beschrieben. Im Zweifelsfall kann man sich einfach auf die Kissen draufsetzen, die gehäkelten Penisse in den Mund nehmen anstelle des Daumens oder einfach kräftig zugreifen und das Kissen durch die Gegend schmeißen. Mehr fällt uns auf die Schnelle gerade nicht ein.

Wie genau man auf die Idee kommt einen Penis-Schuhe zu designen, ist uns nicht klar. Die Idee ist aber mehr als nur witzig. Wenn uns einer doof kommt, dann kann man der jeweiligen Person mit dem Schuh drohen. Wenn man etwas Pepp ins heimische Gefilde bringen will, dann verzichtet man einfach auf die meterhohen Bed-Shoe und greift auf dieses Utensil zurück. Ein Utensil, das skurril wie auch sehenswert zugleich ist.

Wir alle kennen sie – Tattoos, die uns den Kopf schütteln lassen. Die abgrundtief hässlich sind. Wo das Poloch einer Katze der Nabel von einem Menschen ist. Wo Michael Jackson kleine Kinder zum Schreien bringt. Oder wo Frau sich Homer auf die Vagina tätowieren lässt. Entweder so. Oder so. Oder auch so. Aber diesmal auf den Allerwertesten. Aber kommen wir zum Wesentlichen. Zu Pinocchio. Bei dem wird bekanntlich die Nase länger wenn er lügt. An welcher Körperstelle könnte man solch ein Tattoo demnach am Besten stechen lassen? Richtig, oberhalb des Gliedes. Viel Spaß mit unserem neuen Lieblings-Tattoo.

Wer sein Hütchen nicht ordentlich überstreifen will, hat keine Chance bei den Frauen. Die rennen dann nur weg, man selbst ist außer Atem und der Kopf hängt tief. So in etwa skizziert der Film mit all den Toilettenbildern den Weg zur Interaktion zwischen Mann und Frau. Wenn man nicht „hören“ will, dann ist Frau weg. Die Beine werden wieder geschlossen, der Mann hängt traurig in der Ecke herum. Was für ein gelungenes Filmchen das doch ist.

Liebe Männer, liebe Frauen – was haben wir gekichert. Dieses Bild hat zu viel Euphorie geführt und dann kamen die Fragen. Warum sollte Mann solch eine Hose tragen? Warum hat die Designerin Isabel Mastache hier einen Penis auf die Hose genäht? Was trägt der Typ da überhaupt auf dem Haupt? Und werden solch Hosen einmal salonfähig? Ok, ganz praktisch ist das ja. Wenn der Typ nicht reagiert, dann packt man ihn einfach beim Glied und zieht ihn hinter sich her. Aber sonst – will Mann immer die Blicke im Schritt hängen haben? Ist das Glied „abnehmbar“, wenn Mann mal keine Lust hat auf sein primäres Geschlechtsorgan zu verweisen? Fragen über Fragen, die alle nicht beantwortet werden. Aber was soll’s. Wir lieben diese Hose. Danke Isabel Mastache.

Jungs, habt ihr keine Lust mehr darauf von uns Frauen verarscht zu werden? So mit Einlagen? PushUps? Und Klebebändern, welche die Brüste nach oben schieben? Nein? Dann zahlt es uns doch ganz einfach heim und bestellt euch diese tolle Unterhose. Macht einen auf dicke Hose. Wir werden ganz sicher einen Blick riskieren und wenn wir euch dann voller Vorfreude mit nach Hause nehmen, dann könnt ihr uns auslachen. Oder wir lachen gemeinsam. Du über unsere Pads im BH. Wir über diese Unterhose mit Einlage. Das wird schön und verbindet.